Neckar-Rapfen im Hochsommer

…“Geiler Biss Alter“…. HING ABER NICHT! MIST! So erging es uns noch zahllose Male an diesem Abend! Dabei waren Fische bis gut über 80cm, die uns aber alle die kalte Flosse zeigten…

Obwohl die Topwater-Angelei auf Rapfen im Frühsommer noch besser läuft, ist sie das ganze Jahr über eine fängige und superspannende Methode. Am Samstag Abend startete ich mit Marco mal wieder einen Versuch unterhalb eines Wehrs. Das Wasser brodelte, ständig schlug irgendwo ein Rapfen nach einer kleinen Laube. Auch unsere Oberflächenwobbler griffen Sie immer wieder an, aber hingen so gut wie nie. Ich wechselte die Köder durch, arbeitete mich von Wobbler zu Wobbler durch die Wasserschichten. Erst ein flachlaufender DUO Realis brachte den Erfolg: mit dem letzten Rest Helligkeit in der Dämmerung konnte ich noch einen ca. 55er Rapfen landen.

IMG_1910

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*