Angeln im Allgäu bei Füssen

Kürzlich war ich mit meiner Familie im Camping-Urlaub bei Füssen. Klar, dass da auch gefischt wird! Den Forggensee hab ich schon öfter befischt, ihm gehörte auch diesmal meine Aufmerksamkeit. Der Forggensee ist aber zäh! Nicht so schlimm wie der Bodensee, man hat hier vom Ufer durchaus Chancen auf eine ganze Palette von Fischarten wie Zander, Hecht, Barsch und Seeforelle, aber Schneidertage sind immer drin.

Apokalypse Now im Allgäu! Da kam richtig garstiges Wetter!!!!
Apokalypse Now im Allgäu! Da kam richtig garstiges Wetter!!!!

Mein bislang größter Uferhecht mit 82cm biss auf einen kleinen Gummi, die Einheimischen sind in der Mehrheit aber Ansitzfischer, die mit toten Lauben auf Grund ihr Glück versuchen. So habe ich in den letzten Jahren auch schon einige mittelmäßige Zander fangen können. Gute Angelstellen dafür sind in der Nähe der Fähranlegestellen, z.B. auf der Brunnen-Halbinsel.

Diesmal fischte ich ausschließich aktiv mit Gummi und Wobbler. Die Barsche bissen erstaunlich gut, ich fing mehrere bis 24cm. Auch eine kapitale Brachse packte den Gummi.

Mein Highlight war aber eine schöne 52er Bachforelle, die ich an einem der schönen Bäche der Gegend fing. Forellen sind einfach immer ein Hochgenuss, mein liebster Fisch, auf den ich immer fischen könnte…

P1020347 P1020306z P1020363

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*